Muttertagstorte

  • am 11. Mai 2020
  • Likes!
Muttertagstorte Himbeer-Quark-Mascarpone-Sahne

“festliche” Torte macht Mütter glücklich!

Zubereitungszeit: 1 Stunde
Koch-/Backzeit: 30 Minuten
Kühlzeit: 2 Stunden
Gesamt: 3 Stunden 30 Minuten
Portionen: 1 Herzform
Rezept drucken Zur Sammlung

Zutaten

Biskuitboden:

  • 4 große Eier
  • 2 EL warmes Wasser
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Weizenmehl
  • 100 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver

Füllung:

  • 400 g gefrorene Himbeeren (oder Beerenmischung)
  • 80 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Zitrone (Saft und Schale)
  • 250 g Magerquark
  • 6 Blatt Gelatine
  • 500 g Mascarpone
  • 200 g Sahne

Fruchtspiegel:

  • 300 g Himbeeren frisch
  • 2 Pck. Tortenguss rot
  • 4 EL Zucker
  • 450 ml Wasser

Anleitungen

BACKOFEN VORHEIZEN (180°C OBER-/UNTERHITZE)

    Himbeeren in eine Schüssel geben und auftauen lassen

      Biskuitboden:

      • Die Eier trennen.
        Zutaten
      • Tipp: Schlage zuerst das Eiweiß auf und dann erst die Eigelb - warum?
        Du kannst die Rührbesen vom Eiweiß problemlos ohne zu waschen für die Eigelb verwenden. Andersrum nicht, da der Eischnee sich sonst nicht aufschlagen lässt.
      • Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Der Schnee muss so fest sein, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Anschließend unter ständigem schlagen nach und nach 1/3 des Zuckers dazugeben.
        Eischnee
      • Eigelb und Wasser schaumig schlagen und nach und nach den Rest des Zuckers mit dem Vanillezucker und Salz dazugeben. Solange schlagen, bis eine cremeartige Masse entstanden ist.
        Eigelbcreme
      • Den Eischnee auf die Eigelbcreme geben, darüber das mit Speisestärke und Backpulver gemischte Mehl sieben.
        Biskuitteig
      • Alles vorsichtig unterheben (nicht rühren!), den Teig in eine mit Papier ausgelegte Springform (Durchmesser etwa 26 cm) füllen und sofort backen.
        Backzeit ca. 25-30 Minuten.
        Biskuitboden bereit zum backen
      • Tortenboden gut auskühlen lassen, bevor er weiter verarbeitet wird!
        Biskuitboden Herz
      • Den Tortenboden 2 x durchschneiden, den Boden etwas dicker lassen wie die beiden Zwischenschichten.
        Herzbiskuit aufgeschnitten
      • Den unteren Tortenboden mit dunkler Marmelade bestreichen und den Tortenring wieder anbringen.
        Biskuit bestrichen mit roter Marmelade

      Füllung:

      • Die aufgetauten Himbeeren mit dem Zauberstab pürieren und anschließend durch ein Sieb streichen.
        passierte Himbeeren
      • Zucker, Vanillezucker, Zitrone (Saft u. Schale) und Quark unterrühren.
      • Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
      • Sahne steif schlagen und zur Seite stellen.
      • In einem Topf anschließend einen kleinen Teil der Quarkmasse mit der ausgedrückten Gelatine unter ständigen rühren erwärmen.
      • Im warmen Zustand unter die Quarkmasse rühren. Sofort Mascarpone zugeben und gut verrühren, anschließend die Sahne unterheben.
      • Einen guten Teil der Füllung auf den mit Springformrand umstellten Tortenboden geben.
      • Einen Tortenboden auflegen und leicht andrücken. Die Hälfte der restlichen Füllung aufstreichen, mit dem letzten Tortenboden belegen und zum Schluss die restliche Füllung aufstreichen.
        Biskuit-Creme-Schichten
      • Im Kühlschrank rund 1 Stunde kalt stellen.

      Fruchtspiegel:

      • Torte aus dem Kühschrank nehmen und mit einem dünnen Messer vorsichtig den Rand lösen.
      • Den Tortenring nun etwas nach oben schieben und mit den frischen Himbeeren dekorieren.
        oben ohne Tortenguss
      • Tortengusspulver mit Wasser und Zucker in einem Topf verrühren und unter Rühren aufkochen.
      • 1-2 Min. abkühlen lassen und vorsichtig auf die Himbeeren gießen.
        Tipp: Ich fange immer am Rand an, damit sich dieser zuerst verdichten/verschließen kann. Dann zügig auf der kompletten Torte gleichmäßig verteilen.
        oben mit Tortenguss
      • Mindestens eine weitere Stunde kühlstellen.
        Muttertagstorte Seite
      • Wer mag kann den Rand entweder "naked" lassen oder mit "gerösteten Mandelnblättchen" dekorieren.
      Artikelkategorien:
      Süßes · Torten

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept-Bewertung