“Zartbitter Ganache” zum EINSTREICHEN von Torten – fondanttauglich!

  • am 25. April 2020
  • Likes!
Ganache

Ganache – auch Pariser Creme” genannt – vielseitig einsetzbar!

Portionen: 1 Grundrezept
Ganache ist einer Creme aus Sahne und Schokolade. 
Sie eigent sich hervorragend zum einstreichen von Torten. Die Torte wird damit fondanttauglich und stabil.
Aber auch als Füllung für Torten,Pralinen und als Topping ist Ganache bestens geeignet - aber Achtung: Je nach Schokoladenart und Verwendungszweck ist ein anderes Verhältnis von Sahne und Kuvertüre notwendig - siehe weitere Ganache-Rezepte.
Rezept drucken Zur Sammlung

Zutaten

  • 200 g Sahne
  • 400 g Zartbitter-Schokolade

Anleitungen

  • Schokolade klein hacken.
  • Sahne im Topf aufkochen lassen (oder in die Mikrowelle geben).
  • Topf vom Herd nehmen die heiße Sahne zur Schokolade geben und kurz verrühren.
  • Ein paar Minuten warten und anschließend mit einem Kochlöffel gründlich verrühren. Ein Schneebesen geht auch, aber bitte darauf achten, dass nicht zu viel Luft die Masse gelangt (wegen Blasenbildung).
    Die Schokolade muss vollständig aufgelöst sein.
  • An kühlen Tagen die umgefüllte Ganache abgedeckt über Nacht bei Zimmertemperatur lagern.
    An warmen Tagen in den Kühlschrank - hier ist allerdings darauf zu achten, dass sie dann vor Verarbeitung einige Zeit vorher aus dem Kühlschrank genommen wird, da die Ganache ansonsten zu fest ist und nicht gut verarbeitet werden kann.
  • Tipp: Im Kühlschrank gekühlt ist die Ganache einige Tage haltbar.
    Nicht aufgebrauchte und nicht aufgeschlagene Ganache kann eingefroren werden und ist somit ein paar Tage länger haltbar.
Ganacheüberzug
Artikel Tags:
Artikelkategorien:
Gebäck · Grundrezepte · Kuchen · Nachspeisen · Süßes · Torten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung